Donnerstag, Oktober 22, 2020
Start Videos Musikvideos Victor Janzen: Gnade, die genügt

Victor Janzen: Gnade, die genügt

-

Liedtext / Lyrics:

Strophe 1:
Herr, ich bin klein und schwach und kann nicht viel
Ich will das Gute tun, doch verfehl so oft das Ziel
Hab schon so viel versucht, aus eigner Kraft,
um nur am Ende festzustell’n, dass ich das selbst nicht schaff.

Refrain:
Es ist deine Gnade, die genügt
Es ist deine Gnade, die in meiner Schwachheit Stärke gibt
Und die mir zeigt, wie du mich liebst
Dass du mich annimmst und mir vergibst
Das hab ich alles nicht verdient
Es ist deine Gnade, die genügt

Strophe 2:
Ja, Herr, du kennst mich gut, siehst meine Not
Dass meine Schuld so groß ist, ich versage noch so oft
Doch du bist freundlich und hast viel Geduld
und deine Liebe, die ist größer als meine größte Schuld

Strophe 3:
Ich bin‘s nicht wert, dass du mich dein Kind nennst
Kann nicht verstehn, warum du mir deine Liebe schenkst
Ich hab den Tod verdient und das Gericht
Doch du bezahlst mit deinem Blut für mich, tilgst meine Schuld, verdammst mich nicht


Text und Melodie:
Viktor Janzen

Musikproduktion:
Reinhold Pauls

Gesang:
Viktor und Timon Janzen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kommentiere den Beitrag

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein